Fleischpflanzerl mit Bergkäse und getrockneten Tomaten

Mega saftig und eine Mischung aus bayrischer Tradition und mediterraner Küche. Das bekommst du heute auf den Teller. An manchen Tagen muss es einfach etwas Deftiges sein. Aber immer nur klassische Frikadellen oder Buletten sind auf Dauer zu langweilig. Der Bergkäse begleitet dein Fleischpflanzerl mit einem starken Aroma, dass aber nicht zu dominant ist. Die fruchtigen, sonnengetrockneten Tomaten bringen einen Hauch von Urlaubsflair in dein Gericht. Diese Fleischpflanzerl lassen das Hackfleischherz höherschlagen. Kannst du es hören?

Pro Portion

Kalorien

480

Fett

33

Protein

33

Kohlenhydrate

13

Portionen

4 Personen

Dauer

30 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Not Hot

Zutaten

500g Hackfleisch (gemischt)
100g Bergkäse am Stück, in 4 Blöcke geschnitten
5 sonnengetrocknete Tomaten, gehackt
1 Sonntagsbrötchen vom Vortag
200ml Milch (Fettarm)
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Handvoll Petersilie, fein gehackt
2 EL Butter
1 Ei
2 TL scharfer Senf

Gewürzregal

2 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 TL Majoran

Zubereitung

Fleisch trifft Pflanzerl…sie haben sich gesucht und gefunden.

  1. Zuerst zerpflückst du das Brötchen vom Vortag und lässt ihm ein schönes warmes Milchbad ein. Dazu einfach die Milch in der Mikrowelle oder in einem Topf leicht erhitzen. Die Wellness-Anwendung dauert ca. 10 Minuten. Alle Stückchen sollen sich schön mit Milch vollsaugen. Saftig!
  2. Während das Brötchen Wellness macht, widmest du dich derweil den anderen Zutaten. Stelle deine Lieblingspfanne auf den Herd und lasse die Butter schmelzen. Gib die Zwiebeln, die Petersilie, den Knoblauch und den Majoran hinein. Vergiss die sonnengetrockneten Tomaten bloß nicht. Dünste alles schön glasig an (also die Pfanne nicht auf volle Power stellen, sonst verbrennt es schnell). Lasse die Mischung etwas abkühlen.
  3. Hole dein aufgeweichtes Brötchen aus seinem Milchbad und gib es in ein Küchentuch. Jetzt vorsichtig ausdrücken. Es darf nicht zu viel Flüssigkeit mit in die Hackmischung.
  4. Den Brötchenmatsch gibst du in eine große Schüssel. Es gesellen sich Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Senf, Ei und die Pfannenmischung (Zwiebel, Knobi, Petersilie, Majoran und sonnengetrocknete Tomate) dazu.
  5. Nun krempelst du die Ärmel hoch, wäschst deine Hände und knetest die Masse durch. Massiere und knete alle Zutaten zu einer homogenen Masse. Schon wieder Wellness.
  6. Hast du alles vermischt? Dann forme nun vier gleich große Klopse. Sie müssen noch nicht perfekt sein, denn nun kommt noch das Herzstück. Schnappe dir einen Bergkäseblock und schiebe ihn in die Mitte deiner Klopse. Er muss schön ummantelt sein, damit beim Braten nichts herauslaufen kann. Etwas plattdrücken und ab damit!
  7. Jetzt reaktivierst du deine Pfanne wieder. Gib etwas Öl hinein und brate die Fleischpflanzerl goldbraun bei mittlerer Hitze an. Ca. 5- 7 Minuten von jeder Seite (je nachdem wie dick du sie geformt hast).

Fertig ist die Kiste. 

 

Tipps

Getrocknete Tomaten kennen viele nur aus dem Glas. Schön in Öl eingelegt. Mein Tipp: schaue im Regal nach “Snack-Tomaten”. Diese sind sonnengetrocknet, höchst aromatisch und kommen ohne zusätzliches Öl aus. Man spart wo man kann.

Als Beilage gehört Klassischerweise lauwarmer Kartoffelsalat dazu. Beweg dich doch einfach mal raus aus deiner Komfortzone und probiere was Neues. Ich empfehle meine Kross gebratene Polenta mit Knoblauch als Beilage.

Möchtest du das ganze ohne zusätzliche Kohlenhydrate aber mit Dip genießen? Dann rundet dieser Kollege den Geschmack hervorragend ab Leichter Quark-Dip mit Frühlingszwiebeln

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.