Toskanische Hackbällchen mit Mozzarella

Es ist Wochenende und du weißt nicht, was du essen sollst? Du möchtest den Abend faul auf der Couch verbringen und die Füße hoch legen? Ich wäre nicht der Geschmacksdealer, wenn ich da nicht was für dich hätte. Das hier geht raus an alle Meatlovers! Hackbällchen in einer einfachen, aber unglaublich leckeren Tomaten-Sahne-Sauce. Und das Beste: Überbacken ist es auch noch! Suche dir schon mal deine Lieblingsserie raus. Das Essen kommt heute aus dem Ofen. Was für ein Abend!

Pro Portion

Kalorien

780

Fett

55

Protein

43

Kohlenhydrate

28

Portionen

4 Personen

Dauer

45 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Hot

Zutaten

Für die Hackbällchen

500g Rinderhackfleisch
2 Schalotten, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 EL Tomatenmark
2 Eier
2 Kugeln Morzarella, in Scheiben geschnitten

Für die Sauce

1 EL Olivenöl
1 Schalotte, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
1L Passierte Tomaten
200g Schlagsahne

Gewürzregal

Für die Hackbällchen

1,5 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
5 TL Paprikapulver (rosenscharf)
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Rosmarin
1 TL Zucker

Für die Sauce

2 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Paprikapulver (geräuchert)
1 TL Cayennepfeffer
1 Lorbeerblatt
1 TL Thymian
2 TL Oregano
3 TL Zucker

Zubereitung

Dein Herz wird höher schlagen! Wie geil ist das denn bitte?

  1. Heize den Ofen auf 200 Grad (Ober- & Unterhitze) vor.
  2. Schnappe dir eine Schüssel zum Hackfleischkneten. Werfe Hackfleisch, Schalotten, Knoblauch, Tomatenmark und Eier (aber bitte ohne Schale) hinein.
  3. Greife in dein gut sortiertes Gewürzregal und lass es rieseln: Es folgen Salz, Pfeffer, rosenscharfes Paprikapulver, Kreuzkümmel, Rosmarin und Zucker. Und beim Würzen gilt wie immer: Lass die Fünfe gerade sein. Mehr ist einfach manchmal mehr! Du wirst es lieben!
  4. Verknete alles zu einem schönen Teig und forme ca. 10-12 Bällchen. Die Bällchen drapierst du in einer schönen Auflaufform. Das macht Spaß!
  5. Als nächstes geht es ran an die fruchtige Tomaten-Sahne-Sauce. Dazu erhitzt du in einem Topf das Olivenöl und schwitzt darin die Schalotte und den Knoblauch an.
  6. Jetzt kommen schon die ersten Gewürze ins Spiel. Rühre das geräucherte Paprikapulver zusammen mit dem Cayennepfeffer, Lorbeerblatt, Thymian und Oregano unter und lasse die Gewürze ihr wahres Aroma preisgeben. Einfach ein bisschen ziehen lassen.
  7. Lösche als nächstes alles mit den passierten Tomaten und der Sahne ab und lasse es für ca. 10 Minuten leicht köcheln.
  8. Zum Schluss gibst du deiner neuen Lieblingssauce den Rest: Würze alles mit Salz, Pfeffer und Zucker. Beim Zucker solltest du ebenfalls nicht sparen. Die paar Kalorien verkraftest du locker. Der Zucker gibt deiner Sauce das gewisse Etwas.
  9. Im letzten Schritt lässt du dein Herz noch mal höher schlagen! Übergieße die Hackbällchen mit der Sauce und baue jedem Hackbällchen einen Deckel aus Mozzarella. Ab in den Ofen damit! Stelle dir einen Timer auf 30 Minuten und mache dir schon mal deine Lieblingsserie an. Der Mozzarella sollte schön braun geworden sein.

Denn das Essen genießt du am besten auf der Couch! #Soulfood

Tipps

Als Beilage kann ich einfach nur frische Tagliatelle empfehlen. Ein wahrer Traum! Wenn du es noch ein bisschen schärfer magst, habe ich noch einen Geheimtipp für dich: Probiere es doch mal mit Jalapeños. Einfach rein in die Auflaufform und mit backen.

Schlägt dein Herz für Hackbällchen? Dann probiere doch auch mal meine Original US Meatballs! 

Endecke mehr Geschmacksdeals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.