Tagliatelle al Salmone – wie beim Lieblingsitaliener ­čç«­čç╣

#stayhome - Mit diesem Rezept bekommt der Corona-Hashtag eine v├Âllig neue Bedeutung! Denn mit meiner Tagliatelle al Salmone bleibt man freiwillig zu Hause. Denn da schmeckt es ab sofort am besten ... oder eben wie bei deinem Lieblingsitaliener. Das Pastagericht mit Lachs und Spinat ist blitzschnell fertig und so wirklich schief gehen kann auch nichts. Wie kann kochen nur so einfach und lecker sein? Finde es heraus! :-)

Pro Portion

Kalorien

923

Fett

32

Protein

43

Kohlenhydrate

110

Portionen

4 Personen

Dauer

20 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Sch├Ąrfe

Not Hot

Zutaten

500g Tagliatelle oder Fettuccine
1 EL Oliven├Âl
400g Frischer Lachs, ohne Haut und grob gew├╝rfelt
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
1 Handvoll frischer Basilikum
50ml Wei├čwein (trocken)
700ml Passierte Tomaten (bitte nicht die g├╝nstigsten ;-))
200ml Sahne
500g Frischer Babyspinat, gewaschen
300g Kirschtomaten, geviertelt
50g Pecorino, frisch und fein gerieben

Gew├╝rzregal

Meersalz aus der M├╝hle
Schwarzer Pfeffer aus der M├╝hle
2 TL Zucker
1 TL Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Versetze dich gedanklich schon mal an deinen Lieblingstisch bei deinem Lieblingsitaliener. Denn daran wird dich dieses Pastagericht erinnern!

  1. Los geht es. Bereite alle Zutaten am besten vor, denn die Zubereitung geht fix. Lasse auch schon mal einen gro├čen Topf mit Salzwasser (1 TL Salz pro Liter Wasser) f├╝r die Tagliatelle aufkochen.
  2. Dann schnappst du dir eine gute Pfanne und erhitzt darin das Oliven├Âl. Darin br├Ątst du auf hoher Temperatur Lachs, Zwiebel, Knoblauch und Basilikum an und w├╝rzt alles mit Meersalz und Pfeffer. Schon jetzt ein wahrer Hingucker.
  3. W├Ąhrend du die Tagliatelle nun “al dente” kochst (probiere sie mal 1 bis 2 Minuten vor Ablauf der angegebenen Kochzeit), l├Âschst du den Lachs mit dem Wei├čwein ab und l├Ąsst ihn kurz einkochen. Anschlie├čend folgen die passierten Tomaten und die Sahne. Sieht das nicht lecker aus? Schmecke alles noch mal mit Meersalz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss ab.
  4. Zum Schluss kommen der Babyspinat und die Tomaten in die Sauce und Deckel drauf. Lass den Babyspinat kurz zusammenfallen und fertig!
  5. Jetzt liegt es dir. Ob in der Pfanne oder im Topf. Um deine italienischen Freunde gl├╝cklich zu machen, m├╝ssen die Tagliatelle und die Sauce unbedingt vor dem Anrichten gemischt und vereint werden. Was f├╝r eine Hochzeit.
  6. Richte alles auf einem sch├Ânen Teller an und sei einfach gl├╝cklich. Denn nun hei├čt es nur noch:
Buon Appetito

Tipps

Dieses Rezept weckt die wahre Kochliebe in dir! Damit es dich doppelt gl├╝cklich macht, g├Ânne dir doch mal ein St├╝ck guten Lachs aus dem Feinkostladen, handverlesenen Babyspinat vom Wochenmarkt oder ein gutes Oliven├Âl. Es wird sich auszahlen. Es sind halt die kleinen Dinge, die gl├╝cklich machen und dein Essen auf das n├Ąchste kulinarische Level heben ­čÖé

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.