Putengeschnetzeltes Deluxe mit einem Hauch Estragon

Lecker, heute gibt es Putengeschnetzeltes! Da werden Kindheitserinnerungen wach. Wer mag das nicht? Einfach, unkompliziert und geht immer! Ich wäre aber nicht der Geschmacksdealer, wenn ich euch mit einem Standardrezept langweilen würde. Mit der Geheimzutat Estragon verzaubert ihr euer Putengeschnetzeltes in eine Next-Level-Deluxe-Variante, die sich sehen und vor allem schmecken lassen kann!

Pro Portion

Kalorien

367

Fett

22

Protein

26

Kohlenhydrate

8

Portionen

4 Personen

Dauer

20 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Not Hot

Zutaten

1 EL Butterschmalz
400g Putengeschnetzeltes
300g braune Champignons, in feine Scheiben geschnitten
1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
2 Zehen Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
1 EL Mehl
200ml Weißwein (trocken)
200ml Sahne
100ml Rinderfond (zur Not auch Instant)
3 Stiele Estragon, abgezupft
1 Bund Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
0,5 Zitrone, frisch gepresst
1 TL Senf

Gewürzregal

Salz aus der Mühle
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Zucker

Zubereitung

Bereit, deine Freunde zu beeindrucken? Los geht es!

  1. Nun wird gezaubert! Zerlasse als erstes in einer Pfanne das Butterschmalz auf hoher Hitze und röste darin das Putenfleisch von allen Seiten goldbraun an. Würze es noch schnell mit Salz und Pfeffer und nimm das Putenfleisch mit einer Zange heraus und stelle es beiseite. Übrig bleibt der Bratensaft.
  2. Im Bratensaft schwenkst du als nächstes die braunen Champignons, die rote Zwiebel und den Knoblauch, bis alles zusammengefallen ist. Zum Andicken der Sauce berieselst du alles sanft mit Mehl und rührst noch mal alles um.
  3. Das Ganze löschst du nun unter Rühren mit dem Weißwein ab und lässt ihn kurz einkochen. Hinzu kommen jetzt noch Sahne und Rinderfond. Alles wieder gut umrühren! Na, das sieht doch schon gut aus!
  4. Nun gibst du das Putenfleisch zurück in die Sauce. Lecker! Fehlt nur noch das Finetuning.
  5. Dazu rührst du im letzten Schritt Estragon, Schnittlauch, Zitronensaft, Senf und Zucker unter. Probiere doch mal. Schmecke alles mit ordentlich Salz und Pfeffer ab und fertig!

Du wirst von diesem Geschmackserlebnis überrascht sein! Versprochen!

Tipps

Putengeschnetzeltes wird klassisch mit Reis serviert. Aber probiere es doch auch mal mit Rösti!

Beim Fleisch kannst du natürlich beliebig variieren. Die Schweizer mögen es gerne mit Kalbfleisch. Das ergibt dann Züricher Geschnetzeltes. Aber auch Schwein, Huhn oder feines Rindfleisch sind nicht verkehrt. Was magst du am liebsten?

 

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.