Mexikanisches Feuer – Salsa für deine Party

Finger in den Po! Heute geht es nach Mexiko! Ich hoffe, du magst es scharf. Denn heute wird es so scharf, dass dir die Pumpe gehen wird. Mit meiner Salsa wirst du auf jeder Party für erstaunte Gesichter sorgen. Ob zu Tortilla-Chips, Burritos oder nur so zum Spaß. Das mexikanische Feuer wird in deinen Adern pulsieren! Viva la Mexico. :-)

Pro Portion

Kalorien

60

Fett

2

Protein

2

Kohlenhydrate

8

Portionen

8 Personen

Dauer

15 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Xtra Hot

Zutaten

1 EL Olivenöl
1 rote Paprikaschote
50g Jalapenos (aus dem Glas), gehackt
1 rote Zwiebel, gehackt
1 weiße Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
2 Chilischoten, in feine Ringe geschnitten
2 Fleischtomaten, gehackt
2 EL Weißweinessig
1 Handvoll Koriander, gehackt

Gewürzregal

1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, geräuchert
1 TL Cayennepfeffer
2 TL Zucker

Zubereitung

Setzt euch den Sombrero auf! Bei dieser Salsa geht dir die Hutschnur hoch!

  1. Los geht es mit einem Topf und Olivenöl. Lasse das Olivenöl im Topf heiß werden und dünste darin Paprika, Jalapenos, Zwiebeln, Knoblauch und Chili an. Das gibt Feuer!
  2. Als nächstes kommen die Tomaten und der Zucker rein. Durch den Zucker werden die Tomaten herrlich karamellisiert. Lasse alles richtig schön anrösten!
  3. Nun kommt noch der Weißweinessig dazu. Lasse alles für ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme einkochen. Es wird sich durch die Tomaten ausreichend Flüssigkeit bilden. Zusätzliches Wasser brauchst du also nicht.
  4. Zum Schluss wird gewürzt. Schmecke deine Salsa mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, geräucherter Paprika und Cayennepfeffer ab. Vorsicht: Xtra-HOT!
  5. Zum Anrichten kannst du noch den Koriander unterrühren oder drüber streuen.

Fertig ist dein Party-Dip. Deine Freunde werden Augen machen!

Tipps

Du kannst die Salsa super auf Vorrat kochen. Fülle dazu einfach die (noch heiße) Salsa in (mit kochendem Wasser ausgespülte) Sturzgläser und lasse sie kopfüber bei Raumtemperatur abkühlen. So hält die Salsa einige Zeit.

Magst du es nicht ganz so scharf? Probiere einfach ein bisschen aus. Lass einfach die Jalapenos oder den Cayennepfeffer weg.

Endecke mehr Geschmacksdeals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.