Hähnchen in Paprika-Sahne aus dem Ofen

Heute wieder Lust auf etwas aus dem Ofen? Schnell soll es natürlich gehen. Und gesund soll es auch noch sein. No pro! Na, ich wäre nicht der Geschmacksdealer, wenn ich dafür nicht was passendes hätte. Wie wäre es heute mit saftigem Hähnchen in einer Paprika-Sahne, in der du am liebsten baden würdest?! Es wird so unglaublich lecker. Komm vorbei und zieh es dir rein!

Pro Portion

Kalorien

374

Fett

23

Protein

27

Kohlenhydrate

13

Portionen

4 Personen

Dauer

00:45 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Hot

Zutaten

1 EL Butter
2 Schalotten, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 Chilischote, fein gehackt
5 EL Paprikamark
200ml Wasser
200ml Sahne
1 Handvoll Basilikum, gehackt
400g Hähnchen-Innenfilet, pariert (Sehne ab!)
1 Rote Paprika, in Streifen geschnitten
1 Gelbe Paprika, in Streifen geschnitten
1 Grüne Paprika, in Streifen geschnitten
50g Pecorino, frisch gerieben

Gewürzregal

1 TL Salz
1 TL Zucker
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 TL Bio-Gemüsebrühe (Instant)
3 TL Paprikapulver (rosenscharf)

Zubereitung

Dein Ofen möge vorgeheizt gewesen sein! 180 Grad Ober- & Unterhitze.

  1. Als erstes widmen wir uns der traumhaften Paprika-Sahne. Dazu zerlässt du in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze die Butter und glasierst darin für ein paar Minuten Schalotten, Knoblauch und Chili.
  2. Als nächstes rührst du das Paprikamark unter und lässt es ebenfalls für ein paar Minuten mit anschwitzen.
  3. Lösche alles mit dem (warmen) Wasser ab und rühre die Sahne ein. Lasse alles aufkochen und reduziere die Hitze, bis es nur noch leicht köchelt.
  4. Hebe die Gemüsebrühe und den Basilikum unter und würze die Paprika-Sahne mit Salz, Pfeffer, Zucker und Paprikapulver. Lasse sie einfach köcheln, während wir die anderen Zutaten vorbereiten.
  5. Schnappe dir eine schöne Auflaufform und verteile darin die Paprikastreifen. Darauf bettest du als nächstes die Hähnchen-Innenfilets.
  6. Die Paprika-Sahne gießt du nun gekonnt darüber. Eine wahre Hochzeit. Das Ganze bestreust du als letztes noch mit dem herzhaften Pecorino.
  7. Ab in den Ofen. Den Timer kannst du auf 30 Minuten stellen. Dann ist es angerichtet 🙂

Al forno, Baby!

Tipps

Als Beilage funktioniert wirklich viel! Das macht das Rezept so besonders. Mir persönlich schmeckt zu diesem Rezept am besten einfacher Jasmin-Reis. Bandnudeln machen aber auch einen vorzüglichen Eindruck. Ich kann mir aber auch super Beilagen aus Kartoffeln vorstellen. Ich glaube, ich probiere es beim nächsten Mal mit Kartoffelpüree.

 

 

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.