Feuriger Tomatenreis mit Spitzpaprika & Co.

Feurig-scharf und fruchtig! So muss Tomatenreis sein. Es ist schon fast zu schön um wahr zu sein. Alle Zutaten kommen nach und nach einfach in den Topf. Der Reis saugt die traumhaften Aromen auf und wird dich entzücken. Dein perfekter Begleiter für mediterrane Gerichte. Klingt nach Risotto? Ist es aber nicht. Die Zubereitung wird viel einfacher und dir garantiert gelingen.

Pro Portion

Kalorien

197

Fett

4

Protein

6

Kohlenhydrate

31

Portionen

4 Personen

Dauer

20 Minuten

Schwierigkeit

Dauerkonsument

Schärfe

Xtra Hot

Zutaten

250g Jasminreis
1L Wasser
10 Kirschtomaten, entglibbert und gehackt
1 Spitzpaprika, gehackt
100g TK Erbsen, angetaut
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
0,5 Zitrone, frisch gepresst
5 EL Tomatenmark
2 EL Ajvar, scharf
50g Hirtenkäse, zerbröselt
1 Handvoll Petersilie, gehackt

Gewürzregal

4 TL Bio-Gemüsebrühe, instant
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Zucker
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Rice & Spice! Was will man mehr?!

  1. Bringe als erstes das Wasser zum Kochen und rühre dann die Bio-Gemüsebrühe ein. In dieser Reihenfolge kocht das Wasser etwas schneller.
  2. Schnappe dir den Jasminreis und wirf ihn in den Topf. Lasse alles aufkochen und stelle die Hitze auf kleine Flamme. Der Reis mag es angenehm warm, aber nicht zu heiß!
  3. Nach fünf Minuten wirfst du Paprika, Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls in den Topf. So kann das Gemüse schön mitköcheln und dem Reis Aroma spenden.
  4. Nach weiteren fünf Minuten folgen die Tomaten und Erbsen. Einfach kurz heiß werden lassen.
  5. Der Reis sollte nun gar sein. Wir haben absichtlich zu viel Wasser verwendet, damit du den Reis nicht unter ständigem Rühren langsam quellen lassen musst. Das überschüssige Wasser gießt du jetzt einfach durch ein Sieb ab und füllst den Reis wieder zurück in den Topf oder in eine Schüssel.
  6. Deinen Tomatenreis tomatisierst du nun weiter. Dazu kommen jetzt einfach Tomatenmark und Ajvar hinzu. Beides vorsichtig unterrühren, bis der Reis feurig-rot schimmert.
  7. Nun kommt der Griff ins Gewürzregal: Den tomatisierten Tomatenreis würzt du jetzt noch mit Cayennepfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Zucker, Pfeffer, Zitronensaft und Petersilie.
  8. Lass den Reis nun kurz ruhen. So können sich die Gewürze optimal entfalten und du erhältst einen formbaren “Klebereis”.
  9. Zum Schluss richtest du den Reis schön mit Zitrone, Petersilie und Hirtenkäse an.

Djuvec-Reis war gestern! Ab sofort möchtest du es immer so wie hier. 

Tipps

Der Tomatenreis ist nicht nur ein perfekter Begleiter in Sachen mediterraner Küche, z.B. für Cevapcici, Gyros oder Bifteki. Er eignet sich mindestens genauso gut für Freunde des vegetarischen Genusses und passt perfekt zu Bratlingen & Co. Auch als Hauptgericht kann er sich sehen lassen.

Endecke mehr Geschmacksdeals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.