Cremige Spaghetti alla Carbonara

Verzaubert eure Küche in Little Italy! Heute bereiten wir eins der authentischsten Gerichte aus der italienischen Pastaküche zu. Jetzt stellt euch doch mal leckere Spaghetti mit knusprigen und saftigen Speck in einer cremigen und traumhaft würzigen hellen Sauce vor. Was für ein Geschmackserlebnis! Und das beste: Das Gericht ist einfacher und schneller zubereitet, als du denkst! Mache es mir nach und werde süchtig!

Pro Portion

Kalorien

596

Fett

33

Protein

28

Kohlenhydrate

44

Portionen

4 Personen

Dauer

20 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Not Hot

Zutaten

500g Spaghetti
300g Bauchspeck, gewürfelt (z.B. Pancetta)
100g Pecorino, fein gerieben
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Msp. Abrieb einer Bio-Zitrone
4 Eier
1 Handvoll Petersilie, gehackt

Gewürzregal

Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
0,5 TL Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Mamma mia! Italienische Mütter werden Augen machen! 

  1. Hole dir einen Nudeltopf und setze darin Salzwasser auf. In der Zeit, bis das Wasser kocht, kannst du locker-flockig die übrigen Zutaten vorbereiten. Denn gleich geht es Schlag auf Schlag. Da sollte alles parat stehen.
  2. Als nächstes trennst du zwei der vier Eier und gibst nur das Eigelb in eine Schüssel. Das dritte und vierte Ei schlägst du komplett hinein. Verrühre die Eier mit 80g des Pecorino, dem Zitronenabrieb, etwas Pfeffer und Muskat zu einer cremigen Masse.
  3. Sobald das Wasser soweit ist, kochst du die Spaghetti darin auf den Punkt! Aber Obacht: Die Spaghetti kommen später direkt aus dem Topf in die Pfanne. Also bitte nicht abgießen.
  4. Während die Spaghetti köcheln, schnappst du dir deine Lieblingspfanne. Darin lässt du bei mittlerer Hitze den Speck aus. Er sollte leicht knusprig werden, aber dennoch saftig bleiben. Beim Auslassen tritt die perfekte Menge Fett aus, die der Sauce später als Geschmacksträger dient.
  5. Jetzt kommt noch kurz der Knoblauch mit in die Pfanne.
  6. Überführe die Spaghetti nach Ablauf der Kochzeit mit einem Spaghettilöffel aus dem Topf in die Pfanne. Dabei sollten ca. 4-5 El Kochwasser mit überschwappen. Das gibt eine schöne Bindung der Sauce.
  7. Nun wird es spannend! Nimm die Pfanne vom Herd und rühre schnell die Eier-Pecorino-Masse unter. Die Pfanne sollte dabei nicht mehr zu heiß sein, da das Ei sonst gerinnt.
  8. Zum Schluss richtest du die Spaghetti alla Carbonara mit dem übrigen Pecorino, der Petersilie und etwas frisch gemahlenen Pfeffer an.

Dai, la cena è pronta!

Tipps

Im Originalrezept spielt Sahne keine Rolle. Lass dich also nicht täuschen! 🙂 Wahre Italiener und Liebhaber authentischer italienischer Küche würden für Spaghetti Carbonara unbedingt Pancetta und Pecorino empfehlen. Es kann aber natürlich auch ein einfacher Bauchspeck und geriebener Hartkäse sein.

Ach übrigens: Checke Pasta immer zwei Minuten vor Ablauf der Kochzeit, ob sie schon “al dente” sind. Das sind sie dann nämlich schon meist.

Endecke mehr Geschmacksdeals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.