Indian Butter Chicken mit Drumsticks

Du liebst die indische Küche und du liebst ultra-zartes Hähnchen? Dann schaue doch mal hier vorbei. Mit diesem Rezept wird dein Traum endlich wahr. Willkommen in der indischen Märchenküche und in der Welt der Gewürze und Aromen. Stelle dir dazu doch mal Hähnchen vor, bei dem das Fleisch schon beim Hingucken vom Knochen fällt. So möge es sein! Probiere dein neues indisches Leibgericht gleich aus!

Pro Portion

Kalorien

962

Fett

52

Protein

100

Kohlenhydrate

22

Portionen

4 Personen

Dauer

60 Minuten

Schwierigkeit

Dauerkonsument

Schärfe

Hot

Zutaten

300g Naturjoghurt (3,5% Fett)<
1 EL Weißweinessig
2 Zwiebeln, grob gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
2cm Ingwer, gerieben
12 Hähnchen-Unterschenkel (ohne Haut)
4 EL Butter
700ml Passierte Tomaten
300ml Wasser
1 Handvoll Krause Petersilie, gehackt

Gewürzregal

4 TL Currypulver
2 TL Garam Masala
3 TL Kreuzkümmel
2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
3 TL Salz
1 TL Schwarzer Pfeffer
1 TL Zimt
1 TL Zucker

Zubereitung

Trommelwirbel! Diese Drumsticks haben es in sich!

  1. Wir starten mit der unglaublich leckeren Marinade. Dazu verrührst du ganz einfach den Naturjoghurt und Weißweinessig mit den Gewürzen (Currypulver, Garam Masala, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Salz, Schwarzer Pfeffer, Zimt und Zucker).
  2. Als nächstes verrührst du die Marinade kräftig mit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer. Das wird ein Gaumenschmaus.
  3. Jetzt schnappst du dir eine große verschließbare Schüssel oder Dose und vermengst darin die Hähnchen-Unterschenkel mit der Marinade. Deckel drauf und am besten über Nacht in den Kühlschrank. Durch die Säure der Marinade wird das Hähnchen unglaublich zart.
  4. Und nun an den Herd! In einem großen Kochtopf zerlässt du die Butter und schwenkst darin das Hähnchen samt der Marinade kurz durch.
  5. Das Ganze gießt du jetzt noch mit den passierten Tomaten und dem Wasser auf. Dabei sollten das Hähnchen gerade so bedeckt sein. Lasse alles aufkochen, stelle den Herd runter und lasse alles für rund 45 Minuten mit Deckel leicht köcheln. Das Warten ist hart, wird sich aber lohnen!
  6. Zum Schluss rührst du vorsichtig die Petersilie unter und schmeckst dein Indian Butter Chicken bei Bedarf noch mal mit Salz und Pfeffer ab.

Lasse es dir förmlich auf der Zunge zergehen! Guten Appetit!

Tipps

Ich esse zum Indian Butter Chicken einfachen Duftreis. Alternativ kannst du einfach 20 Minuten vor Ablauf der Kochzeit ein paar gewürfelte Kartoffeln in den Kochtopf werfen. Mmmh lecker!

Wenn du die Hähnchen-Unterschenkel nur mit Haut bekommen hast, dann solltest du diese vorher noch entfernen.  Das Ganze kann dir dabei allerdings schnell aus den Händen flutschen. Versuche es dann doch mal unter Wasser, das klappt bestimmt!

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.