Adana Spieße mit Minz-Joghurt aus Köln-Ehrenfeld

Köln-Ehrenfeld: Mekka der internationalen Küche. Auch wenn man keinen Hunger hat: Sobald du durch Ehrenfeld läufst, verlangt dein Körper nach einer der vielen Köstlichkeiten, die es hier an wirklich jeder Straßenecke gibt. Besonders die türkische Küche ist hier vertreten und bietet wirklich für jeden Geschmack etwas. Die kleine Bude direkt am Bahnhof Ehrenfeld ist berühmt und berüchtigt für seine Adana Spieße. Mittags und Abends platzt das Büdchen aus allen Nähten und die Leute stehen Schlange bis nach Düsseldorf. Und ihr kennt mich: Wenn mir etwas so gut schmeckt, muss ich es einfach selbst ausprobieren. Also ab in den türkischen Supermarkt meines Vertrauens. Bewaffnet mit diversen Gewürzen, Paprikamark, frischem Gemüse, Hackfleisch und türkischem Brot verlasse ich den Ort, an dem mir schon wieder tausend neue Rezeptideen im Kopf herumschwirren. Ab nach Hause und ran an den Hackfleischspieß. Heute schmeißen wir den Grill an.

Pro Portion

Kalorien

413

Fett

26

Protein

36

Kohlenhydrate

8

Portionen

6 Personen

Dauer

30 Minuten

Schwierigkeit

Gelegenheitskonsument

Schärfe

Xtra Hot

Zutaten

Für die Adana Spieße:

600g Rinderhackfleisch
400g Lammhackfleisch
1 rote Zwiebel, fein gehackt
3 Zehen Knoblauch, gepresst
1 Bund glatte Petersilie, gehackt
3 El Paprikamark (scharf)

Für den Minz-Joghurt:

500g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
6 Stiele Minze, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Zitrone, frisch gepresst
1 EL Olivenöl

 

 

Gewürzregal

Für die Adana Spieße:

4 TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
8 TL Paprikapulver, scharf
4 TL Chiliflocken (Pul Biber)
4 TL Kreuzkümmel

Für den Minz-Joghurt:

1 TL Salz
0,5 TL Weißer Pfeffer
0,5 TL Kreuzkümmel
1 TL Zucker

Zubereitung

Willkommen in Köln-Ehrenfeld oder Little Istanbul!

In diesem Rezept musst du die Dinge eigentlich nur verkneten oder zusammen rühren. Klingt einfach. Ist es auch!

Für die Adana Spieße

  1. Schnappe dir für die Adana Spieße eine große Schüssel und verknete das Rinder- & Lammhack für ein paar Minuten mit Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Paprikamark und verleihe dem Ganzen einen orientalischen Kick mit den Gewürzen Paprika, Chiliflocken und Kreuzkümmel. Schmecke alles ordentlich mit Salz und Pfeffer ab.
  2. Aus der Hackmasse formst du als Nächstes auf einem nassen Brett ein Quadrat. Das Quadrat sollte dabei etwa 2 cm dick sein.
  3. Nun schneidest du mit einem Messer einfach sechs gleich dicke “Stangen”. Das werden die gleich die Spieße.
  4. Denn die einzelnen Stangen kannst du nun ganz einfach mit jeweils einem Holzspieß durchbohren und zack hast du Adana Spieße!
  5. Heize dem Grill ordentlich ein und grille die Spieße von allen Seiten knusprig braun.

Für den Minz-Joghurt

  1. Verrühre den Naturjoghurt einfach mit Minze, Knoblauch, Zitronensaft und Olivenöl.
  2. Schmecke alles mit Salz, weißem Pfeffer, Kreuzkümmel und Zucker ab und schon ist dein perfekter Dip fertig.

Es duftet so gut, dass deine Nachbarn bei dir Schlange stehen!

Tipps

Als Beilage empfehle ich türkisches Brot und gemischten Salat. Auch ein Klecks Ajvar macht sich dabei gut 🙂

Klassisch werden die Adana Spieße auf dem Holzkohlengrill zubereitet. Das gibt noch mal den Extra-Kick Raucharoma. Aber auch auf dem Gasgrill oder in der Grillpfanne machen sie sich gut. Und sogar im Backofen lassen sich die Spieße hervorragend zubereiten. Dazu hängst du einfach die Spieße auf den Rand einer Auflaufform und lässt sie bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 30 Minuten grillen.

Das Hackfleisch ist wirklich sehr hartnäckig und färbt deine Hände gerne mal rot. Um das zu vermeiden, empfehle ich dir zum Kneten und Aufspießen einfache Gummihandschuhe.

Endecke mehr Geschmacksdeals

Wie findest du dieses Rezept

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.